+ + + + + Hey Gast. Schau dich in Ruhe um und melde dich, wenn du Fragen hast. Wir sind für dich da + + + + + Registrierungen ohne Bewerbungen werden kommentarlos gelöscht. Erst bewerben. Denkt bitte daran. Danke.
Unsere Storyline » This is how the story goes...





In the spring 2032, I returned to New Orleans, and as soon as I smelled the air, I knew I was home. It was rich, almost sweet, like the scent of jasmine and roses around our old courtyard. I walked the streets, savoring that long lost perfume. The first thing you notice about New Orleans are the burying grounds - the cemeteries - and they're a cold proposition, one of the best things there are here. Going by, you try to be as quiet as possible, better to let them sleep. Greek, Roman, sepulchres- palatial mausoleums made to order, phantomesque, signs and symbols of hidden decay - ghosts of women and men who have sinned and who've died and are now living in tombs.

Wir, das Team von World of Vengeance freuen uns, dass du zu uns gefunden hast. Nimm dir ein Ravenbier und schau dich ganz in Ruhe um. Scheu dich nicht uns zu schreiben, wenn du Fragen hast, wir sind gern für dich da. Talk to you soon.





Hier wirst du alle wichtigen direkt Links zu den Membercastings und den Forencastings finden. Schau dich in Ruhe um und vergiss bitte nie, dass wir dir gern mit Rat und Tat zur Seite stehen, um dir den ersten Schritt so einfach wie möglich zu gestalten.





This is the tale of three cities of vengeance. New York: “The city seen from the Queensboro Bridge is always the city seen for the first time, in its first wild promise of all the mystery and beauty in the world. (F. Scott Fitzgerald) New Orleans: Yes, a dark time passed over this land, but now there is something like light. (Dave Eggers) “The entrance to the Underworld is in Los Angeles.” (Rick Riordan)

#1

This is how the story goes...

in Unsere Storyline 05.03.2017 03:20
von Murphy
| 1.401 Beiträge
avatar
Beschäftigung: meine Bar
Beziehungsstatus verlobt
Gesinnung zeigt sich noch
Rassenzugehörigkeit Werwolf
Neigung Heterosexuell
Rudel Shadowpack

New Orleans im Jahre 2032


Einige Jahre ist es her, seit die Mikaelsons nach dem Tod von Niklaus , der durch die Hand seines einstigen Ziehsohnes Marcel verstarb, ihre Sachen zusammen gepackt haben und in die alte Welt umgesiedelt sind. Doch hinterlassen sie noch heute ihre Spuren in good old New Orleans. In Form von Vampiren, die sie schufen und dann im Stich ließen. Jahre lang herrschte Waffenstillstand in der Wiege des Jazz und die Rassen gingen friedlich Hand in Hand. Nicht zuletzt durch den Zusammenschluss der Führungsspitzen der drei Hauptrassen. Nur durch die Verhandlungsstärke von Marcel Gerard dem Anführer der New Age League , Tahnee Degonda der Regentin des ansässigen Ancestry-Coven und dem Alpha des Shadowpack Murphy MacManus konnte der Frieden einkehren. Die Stadt blühte unter dem Können der Hexen, dem Wissen der Vampire und dem Schutz der Werwölfe auf. Die vielmals heimgesuchte Stadt wurde zu einem Dreh- und Angelpunkt sämtlicher magischer Wesen. Selbst Sirenen und sogar ein paar Engel und Dämonen erhielten Einzug.

Alles in allem herrschte also Frieden und es könnte glücklich seinen Weg gehen, wäre da nicht die weltweit einzige Tribridin, die sich in den Kopf gesetzt hat das selbsternannte Erbe der Familie Mikaelson, nämlich New Orleans, wieder in den Schoss der Familie zurück zu holen. Auf Rache für ihren Vater Niklaus sinnend, ist sie auf dem Weg zurück in die vereinigten Staaten. Um eine Armee um sich zu scharen, die ihr hilft die geliebte Stadt zurück zu erobern, ist ihr jedes Mittel recht und nichts ist mehr heilig. Und so scheut sie auch sicher nicht davor auf Rudel aus allen Ecken der Staaten zurück zugreifen und diese gegen das Shadowpack einzusetzen. Mit ihrem einundzwanzigsten Geburtstag entfalten sich Hopes magische Fähigkeiten zur Gänze und somit sehen sich die Nolaner einer mächtigen Kraft gegenüber, deren Ansinnen nur eines bedeuten kann....







Was wäre wenn all das, was man euch erzählt hat über den Himmel und die Hölle plötzlich ganz anders und auch noch bittere Realität sein würde? Was wäre wenn die Guten gar nicht so gut und die Bösen nicht wirklich böse wären? Was passiert, wenn die kosmischen Gesetze auf den Kopf gestellt werden? Was wird geschehen, wenn die letzte Schlacht um die Welt, wie wir sie kennen in Los Angeles begonnen hätte? Wenn wir alle zum Spielball der Gottheiten werden?? Dann kann das nur eines bedeuten......


Welcome back to the World of Vengeance







P.S. Natürlich liegen weitere Hauptstorylines vor. Aber wir wollen ja nicht alles verraten



zuletzt bearbeitet 25.10.2017 22:49 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

booked.netbooked.netbooked.net

Besucher
4 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Springerchara
Besucherzähler
Heute waren 36 Gäste und 11 Mitglieder, gestern 39 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1046 Themen und 10392 Beiträge.

Heute waren 11 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 30 Benutzer (21.03.2017 21:53).

disconnected Words of Vengeance Mitglieder Online 4
Xobor Forum Software © Xobor